Direkt zu:
Alzenauer Burgfestspiele 2018 präsentieren: Young Voices
Stadtplan Notdienste 📰Formulare PParkplätze 🌄Webcam

Young Voices

Nachwuchsstimmen aus den USA und Deutschland am 4. Juli 2018 um 20 Uhr im Unteren Burghof

Junge Talente bieten an diesem Abend eine bunte Show ihres Könnens von Oper bis Musical. Es erwartet Sie ein spannender Abend ganz nah mit den Künstlern aus dem Opernchor.

Termin: 4. Juli 2018 um 20 Uhr im Oberen Burghof

Durch Anklicken des Termins gelangen Sie direkt in unseren online Ticket-Shop.

 

Sopranistin Elena Lyamkina

Die in Russland geborene Sopranistin Elena Lyamkina studierte zuerst bei Prof.Viktor Gontscharow am Rachmaninow Konservatorium (Akademie) Rostow am Don und erhielt 2002 ihr erstes Diplom im Fachbereich Dirigieren. Als nächstes beendete E.Lyamkina die Rostower pädagogische Universität (Fakultät für Fremdsprachen), an der sie Deutsch studierte. Während des Studiums am Konservatorium nahm E. Lyamkina an verschiedenen Konzerten teil, bei denen sie sich als Solistin zeigte. Danach folgte ihre Ausbildung im Bereich -Sologesang- bei Tatiana Radchenko, an dem College der Kunst. Seit 2009 tritt Elena Lyamkina auch im Westeuropäischen Raum als Solistin auf. Darunter nach Einladungen des Forums „Russische Kultur Gütersloh“.

Unter der Leitung von Maestro Alessandro Svab erwarb die Sopranistin ihre weiteren Erfahrungen als Solosängerin, in dem sie an einem Meisterkurs in der Internationalen Opernschule «Accademia Lirica» (Trieste, Italien 2011) teilnahm.

In Deutschland trat Elena Lyamkina zusammen mit dem Barock-Orchester «L'arpa festante» (Königstein) unter der Leitung von Katharina Götz und dem Wiesbadener Johann-Strauß-Orchester (Dirigient Herbert Siebert) auf. Sie sang auch unter der Leitung von Prof. Zoltan Sandor (Miskolc, Ungarn).

Im Moment erweitert Elena Lyamkina ihr Repertoire durch den Gesangsunterricht bei Romana Vaccaro an der Internationalen Opernakademie Bad Schwalbach und nimmt regelmäßig an Konzerten der „Opera Classica Europa“ teil.

Sopranistin Eva Hubertse-Hartmann

Die Sopranistin Eva Hubertse-Hartmann schloss Ihr Gesangstudium bei Frau Prof. Elisabeth Bock-Ksoll an der Hochschule für Musik Köln, Abteilung Aachen ab. Schon während Ihres Studiums begann sie als Freelancer im Chor des Stadttheaters Aachen. Dort trat sie neben ihren Auftritten im Chor auch solistisch auf, so auch in der Rolle der Maragond in Fierrabras von Schubert.

Ihre Ausbildung rundete sie in den USA bei Prof. Claritha Buggs ab sowie durch verschiedene Meisterkurse bei u.a. Benton Hess, Hugh Murphy und Hans-Josef Kasper.

Im Jahr 2008 verlegte sie Ihren Hauptwohnsitz in die Niederlande. Dort sang sie unter der Begleitung von Pianisten wie Ernst Munneke, Maarten Hillenius und Jeroen Sarphati in verschiedenen Konzerten und Aufführungen. Zuletzt war sie in Amsterdam, in einer Produktion der Operngesellschaft Operanimous, für die Rolle des Fuchses in der Oper Das Schlaue Füchslein von Janáček engagiert.

Seit kurzem wohnt sie wieder in Deutschland und studiert an der Internationalen Opernakademie Bad Schwalbach bei Romana Vaccaro. Für Opera Classica Europa singt sie in der Oper Die Zauberflöte die Rolle der Zweiten Dame.

Nachwuchssängerin Lisa Putz (Sopran)

Kontakt

Stadt-Info
Hanauer Straße 1
63755 Alzenau (Kernstadt)

Telefon06023 502 112
E-MailE-Mail schreiben