Direkt zu:
Alzenauer Burgfestspiele 2018 präsentieren: Carmen
Stadtplan Notdienste 📰Formulare PParkplätze 🌄Webcam

Carmen

Oper von G. Bizet in französischer Originalsprache am 5. Juli 2018 um 20 Uhr im Unteren Burghof

Die Oper "Carmen" von Georges Bizet ist eine der großen Welterfolge der Operngeschichte. Sie zählt zu den berühmtesten und meistgespielten Opern überhaupt und erfreut sich nach wie vor allergrößter Beliebtheit beim Publikum. Opera Classica Europa präsentiert im Sommer 2018 diesen hochdramatischen Stoff mit seinen wundervollen Melodien an zahlreichen unterschiedlichen Spielstätten. Vor allem die Schönheit und stimmungsvolle Atmosphäre der Burg Alzenau garantiert hierbei ein Open-Air-Erlebnis ganz besonderer Art.

Die Neuproduktion mit internationalen Gesangssolisten, Chor und renommiertem Orchester liegt wie immer in den bewährten Händen Michael Vaccaros, Inhaber und Intendant der Opera Classica Europa. Die Besucher dürfen sich daher wieder auf eine klassische Inszenierung mit prächtigen Kostümen und stimmungsvoller Beleuchtung freuen.

Mit der Oper "Carmen" ist Georges Bizet eine eindrucksvolle Darstellung menschlicher Gefühle und Leidenschaften im Sevilla des 19. Jahrhunderts gelungen.

Inhalt: Die spanische Zigeunerin Carmen ist sich ihrer Wirkung auf Männer sehr bewusst. Zum einen erscheint sie sehr liebevoll, romantisch und verführerisch, zum anderen jedoch auch verlogen und berechnend. Sie ist die Protagonistin der Geschichte und alle Männer liegen ihr zu Füßen. Don José aber möchte sie ganz für sich alleine haben. Carmen fühlt sich durch seine fordernde Liebe wie in einen Käfig gesperrt. Sie will weiter frei sein und ihr Leben selbst bestimmen. Während sich Escamillo, der neue Geliebte Carmens, in der Stierkampfarena feiern lässt, wartet Don José am Eingang auf das Eintreffen Carmens…

Termin: 5. Juli 2018 um 20 Uhr im Unteren Burghof

Durch Anklicken des Termins gelangen Sie direkt in unseren online Ticket-Shop.

Kontakt

Stadt-Info
Hanauer Straße 1
63755 Alzenau (Kernstadt)

Telefon06023 502 112
E-MailE-Mail schreiben

Anna Gomà ist Carmen

Anna Gomà, geboren in Barcelona, absolvierte Schauspielkunst in Col.legi de Teatre de Barcelona und musikalische Pädagogik der Methode Edgard Willems. Im Jahr 2013 absolvierte sie ihr Gesangsstudium am Konservatorium von Valencia mit Professorin Ana Luisa Chova. Später war sie an der lyrischen Akademie von Osimo mit renommierten Meistern wie Raina Kabaivanska oder Anna Bandi. Die Leitung des Gesangs liegt derzeit in den Händen von Coral Morales. Sie hat an Masterklassen von Renato Bruson, Evghenia Dundekova, Maria Bayo, Juan Pons, Ruben Fernandez, Richard Barker, Giulio Zappa und Ricardo Estrada teilgenommen.

Als Schauspielerin spielte sie in Göttlichen Worten von Valle-Inclán, Pervertimento von Sanchis Sinisterra und El bon Doktor von Chéhov. Anna debütierte als Solistin in Montagen, die von der Bildungsabteilung des Gran Teatre del Liceu organisiert werden, wie Regals, El Bosc de Farucarun oder Lisistrata. Sie hat, unter anderem, folgende Rollen gesungen: Lola in Cavalleria Rusticana mit Ricardo Estrada, Mozarts Requiem mit dem Orchester Ciudad de Priego, Stabat Mater von Rossini in Jaen und Manuel de Falla Auditorium mit Andrés Juncos, Apollo Apollo et Hyacintus von Mozart mit Ignacio Abalos, Suor Angelica in Clasac Droighead Theater und Kunstzentrum Theater Dublin, Flora la Traviata in Mozartsaal Calella, Händel Oratorium Joshua, die Rolle der Giannetta von L'Elisir d'amore am Theater Jovellanos (mit einem Mitglied des Opernstudio) und im Auditorium des Torrent, den Barberillo Lavapies und La Generala im Main-Theater von Mollet, Serpina in La Serva padrona von Pergolesi im Auditorium von Castellón sowie verschiedene Konzertenlieder mit Opernstücke und Zarzuela in Verona, València, Castelló, Madrid, Tarragona, Barcelona, Jaen, Oviedo, Osimo und Sofia.

Sie erhielt den ersten Preis beim Concorso Elsa Respighi (2015), Sonderpreis der Jury beim Concours de Chant Canari (2017), Opera São Paulo Preis beim Internationalen Opernfestival Tenerife (2017), die beste Performance Award Zarzuela (2016) und der Fundación de la Zarzuela-Preis (2014) und im Internationalen Stadtwettbewerb von Logroño. Sie war auch eine der Finalisten in IV Kraus Wettbewerb. Daneben nahm sie an der Meisterklasse mit Susanne Elmark beim Kammeroper Schloss Rheinsberg Festival 2017 teil und wurde beim Mozart Italia Terni Festival ausgezeichnet. Bei ihren bevorstehenden Auftritte sind die Rolle der Carmen mit dem Orquestra Reino de Aragon, Requiem Jenkins am National Auditorium in Madrid und im Auditorium de Murcia, Stefano Opera São Paulo, Blasorchester Granada im Auditorium Manuel de Falla sowie verschiedene Konzerte in Granada, Barcelona und Jaén hervorzuheben.

TICKETSHOP