Direkt zu:
Stadtfesttrubel
Stadtplan Notdienste 📰Formulare PParkplätze 🌄Webcam

Veranstaltungen


< Januar 2018 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
01 01 02 03 04 05 06 07
02 08 09 10 11 12 13 14
03 15 16 17 18 19 20 21
04 22 23 24 25 26 27 28
05 29 30 31        
 

Ausstellung »Klima Faktor Mensch«

Viel zu erfahren rund um die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit gibt es in der Ausstellung »Klima Faktor Mensch« im Foyer des Alzenauer Rathauses. Die Ausstellungseröffnung findet statt am 10. Januar 2018, um 11 Uhr.
Fr, 19.01.2018 um 08:00 Uhr bis Di, 13.02.2018 um 17:00 Uhr
Foyer des Rathauses
Alzenau (Kernstadt)

Ob durch Ernährung, Konsum oder Mobilität – jeder beeinflusst das Klima durch seinen Alltag. Mit ungewöhnlichen Blickwinkeln und span-nenden Aktivitäten lädt die Wanderausstellung des Bayerischen Lan-desamtes für Umwelt zum Nachdenken, aber auch zum Schmunzeln ein. Interaktive Schaupulte und -tafeln zeigen, wie jeder im Alltag sei-nen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann. So können sich die Besucher mit Hilfe eines CO2-Rechners ein klimaverträgliches Frühstück zusammenstellen, Tipps zum bewussten Einkaufen einholen und zahlreiche weitere Anregungen für ein klimaverträgliches Leben entdecken.

Die Ausstellung richtet sich an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger und geht bis einschließlich 13. Februar 2018. Sie kann besucht werden zu den Öffnungszeiten des Rathauses. Sie ist für Schülerinnen und Schüler ab der 6. Klasse geeignet.
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.klima-faktor-mensch.bayern.de.

Hintergrundinformationen zum Klimawandel und Klimaschutz in Bayern
Der menschengemachte Klimawandel ist Realität:

  • Die letzten 3 Jahre waren global die wärmsten seit Beginn der Aufzeichnun-gen.
  • 9 der 10 wärmsten Jahre seit Klimaaufzeichnung waren nach dem Jahr 2000.
  • 2014 und 2015 waren in Deutschland und Bayern die wärmsten Jahre seit 1931.
  • Die Temperaturen in Bayern haben sich 1931-2010 um 1,1 Grad erwärmt.

Für Bayern werden bis zu 25 zusätzliche heiße Tage (Höchsttemperatur über 30 Grad) bis Ende des 21. Jahrhunderts erwartet.
Im UN-Klimaabkommen von Paris vereinbarte die Staatengemeinschaft, die Erder-wärmung deutlich unter 2 Grad zu begrenzen; angestrebt werden 1,5 Grad. Dieser Temperaturanstieg wird von Experten als gerade noch beherrschbar angesehen.
Das 2 Grad-Ziel heißt konkret: Die weltweiten CO2-Emissionen müssen bis 2050 um 50 % gesenkt werden (bezogen auf das Jahr 1990; für Industriestaaten bedeutet das eine Reduzierung des CO2-Ausstoßes um 80 – 95 %).
Im Jahr 2050 dürften bei dann voraussichtlich knapp 10 Mrd. Menschen nur noch höchstens 1,5 Tonnen CO2 pro Jahr und Erdenbürger ausgestoßen werden. (aktuell: USA rd. 18 t/EW*a, Deutschland rd. 9 t/EW*a, Bayern rd. 6 t/EW*a).
Seit 2008 hat Bayern über 1 Mrd. € in den Klimaschutz investiert.
Bayern hat 2014 das „Klimaschutzprogramm Bayern 2050“ beschlossen und 2016 die Bayerische Klima-Anpassungsstrategie veröffentlicht.

Schwerpunkte der Bayerischen Klima-Anpassungsstrategie sind:

  • Hochwasserschutzmaßnahmen
  • Stabilisierung und Sicherung der Wasserversorgung
  • Vorsorge gegen Trockenheit und Dürre
  • Verringerung der Folgen von Hitzebelastung
  • Erhalt und Renaturierung von Mooren
  • Schutzmaßnahmen für (Berg)Wälder
  • Stabilisierung der biologischen Vielfalt und Ökosysteme
  • Eindämmung von Georisiken
  • Vorsorge gegen Gefahren durch neue Schädlinge und Überträger von Krank-heiten
  • Schaffung einer nachhaltigen und klimaschonenden Siedlungsentwicklung,
  • Verkehrsinfrastruktur, Energieproduktion und Tourismuswirtschaft

Veranstaltung exportieren

Bitte wählen Sie das gewünschte Dateiformat!
VCS (Outlook) »
ICS (Apple) »
iCal »