Direkt zu:
Das Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Alzenau
Stadtplan Notdienste 📰Formulare PParkplätze 🌄Webcam

Rund 600 Blaulichter und Ehrenamtliche folgten der Einladung zum Ehrenamts- und Helferempfang der Stadt Alzenau

Ehrenamtliches Engagement und Solidarität sind Tugenden, die in Alzenau auf vorbildliche Weise gelebt werden. Dies zeigte sich auch nach dem verheerenden Sturm vom 18. August 2019, als die Stadt eine Welle an Hilfsbereitschaft erleben durfte. Aber auch in anderen Einsatzbereichen engagieren sich unzählige Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich und tragen somit maßgeblich zur hohen Lebensqualität in der Stadt Alzenau bei.

Als Zeichen der Dankbarkeit und Wertschätzung dieses unverzichtbaren Engagements lud Bürgermeister Dr. Alexander Legler zum Ehrenamts- und Helferempfang in die Räuschberghalle Hörstein ein. Rund 600 Gäste folgten seiner Einladung.

In seiner Rede dankte er allen Vertretern der Vereine, Verbände, Initiativen, Kirchengemeinden und Selbsthilfegruppen, die sich "uneigennützig und mit Leidenschaft" immer wieder für andere einbringen. Er nutzte den Empfang aber auch, um den zahlreichen Helferinnen und Helfern von 17 bayrischen und hessischen Feuerwehren, des Technischen Hilfwerks Alzenau und Aschaffenburg, von Rotkreuz und Maltesern sowie der Polizeiinspektion Alzenau beim verheerenden Sturm vom 18. August 2019 zu danken, die als Blaulichter Großartiges und auch "Übermenschliches" geleistet haben.

Als Dankeschön überreichte er allen anwesenden Organisationen eine Dankurkunde für ihren Einsatz beim Sturm im August letzten Jahres.

Musikalisch umrahmt wurde der Empfang von der Band "Between the lines". Teil des Programm waren außerdem die Taiko-Trommlerinnen aus Frankfurt sowie der Kabarettist Frank Fischer.

Seite: 1 | 2 | >

Zurück zu den aktuellen Stadtnachrichten

Ins Nachrichten-Archiv

Kein Ergebnis gefunden.

Kontakt

Diana Börner
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hanauer Straße 1
63755 Alzenau

Telefon06023 502-174
Fax06023 502-374
E-MailE-Mail schreiben