Direkt zu:
Das Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Alzenau
Stadtplan Notdienste 📰Formulare PParkplätze 🌄Webcam
11.07.2018

Baaila Cafébar und Kinolounge eröffnet in Alzenau

Am Samstag, 30. Juli 2018, war es endlich soweit: Bei strahlendem Sonnenschein hat die Baaila Cafébar und Kinolunge große Eröffnung im Alten Gefängnis in der Burgstraße 12 in Alzenau gefeiert. Zu Livemusik von „The Voice“-Teilnehmerin Dimi Rompos gab es Kinovorführungen und Latte Art Shows sowie feurige Showeinlagen an der neuen Bar. Am Sonntag, 1. Juli 2018, stand das Programm ganz im Zeichen der Familie. Am Donnerstag, 5. Juli 2018, startete das Kinoprogramm.

Alle Infos zur Cafébar und zum Kinoprogramm finden Sie unter www.baaila.de.

Ein Rückblick
Mit mehrheitlichem Beschluss durch den Stadtrat im Jahr 2016 war die Entscheidung gefallen, das ehemalige Gefängnis unterhalb der Burg Alzenau zu einem Kulturhaus mit integrierter Gastronomie und Kino unter Einbindung der Burgterrassen umzubauen. Ende 2016 wurde das Pachtverhältnis öffentlich ausgeschrieben und die notwendigen Finanzmittel in den Haushaltsplan aufgenommen.
Überzeugt hat im März 2017 das Betreiberkonzept der Baaila Café GmbH, finest coffee & cakes aus Aschaffenburg, die jetzt das Erdgeschoss und die Burgterrassen für die Gastronomie nutzen. Im Obergeschoss des Alten Gefängnisses ist das Kino untergebracht.

Der Umbau beginnt
Der Umbau des Gebäudes begann im Juli 2017 mit den Abbruch- und Rohbauarbeiten. Geschaffen wurde ein barrierefrei erschlossenes Erdgeschoss mit direktem Zugang zu den Burgterrassen für den gastronomischen Bereich. Im Erdgeschoss befindet sich zudem ein behindertengerechtes WC. Im Obergeschoss wurde ein weiterer Bistrobereich eingerichtet, an dem sich das Kino mit 32 großzügigen und bequemen Sitzplätzen anschließt. Durch die herausnehmbaren Armlehnen lässt sich die Personenzahl für Kinder- und Schulvorstellungen erweitern.
Im Kellergeschoss sind die Toiletten sowie ein Lagerraum untergebracht. Von dort aus gelangt man auch ebenerdig auf die im Zuge der Neugestaltung des Friedberger Gässchens errichtete zweite Terrasse, die ebenfalls gastronomisch genutzt werden kann.

Die Zahlen
Die Gesamtkosten für den Umbau inklusive Schaffung der Burgterrassen liegen bei rund 1,4 Mio. Euro. Davon entfallen 135.000 Euro auf die Burgterrassen. Die Kinoausstattung (Technik und Saal) beläuft sich auf 110.000 Euro. Die Pächter haben Eigenkapital von rund 200.000 Euro eingebracht. Gefördert wird das Projekt über das Bund-, Länder-, Städtebauförderprogramm IV Aktive Zentren durch die Regierung von Unterfranken mit einer Zuwendung in Höhe von 284.000 Euro. Das Landesamt für Denkmalpflege unterstützt die Sanierungsmaßnahme mit 35.000 Euro. Demzufolge belaufen sich die Kosten für die Stadt auf 771.000 Euro inklusive Burgterrassen und 636.000 Euro ohne diesen Außenbereich.

Zurück zu den aktuellen Stadtnachrichten

Ins Nachrichten-Archiv

Kontakt

Diana Börner
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hanauer Straße 1
63755 Alzenau

Telefon06023 502-174
Fax06023 502-374
E-MailE-Mail schreiben
Dana Fleschhut
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hanauer Straße 1
63755 Alzenau

Telefon06023 502-184
Fax06023 502-384
E-MailE-Mail schreiben