Direkt zu:
Das Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Alzenau
Stadtplan Notdienste 📰Formulare PParkplätze 🌄Webcam
03.06.2019

Beeindruckender Festakt zum 150-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Alzenau

Mit einem beeindruckenden Festakt in der festlich geschmückten Prischoßhalle feierte die Alzenauer Feuerwehr am 18. Mai 2019 zusammen mit ihren Kameraden der SP-Thaon (Frankreich) und geladenen Gästen von Hilfsorganisationen und der Politik ihren 150. Geburtstag.

Zuvor fanden schon ein ökumenischer Gottesdienst und eine Totenehrung im Hauckwald statt. Von der Kirche wurde mit Begleitung der Kolpingkapelle Alzenau durch den Generationenpark zum Ehrenmal und dann zur Halle marschiert.

Nach der Begrüßung der Ehrengäste aus der Politik, Staatsministerin Gerlach, MdB Lindholz, MdB Klein, MdL Fehlner, MdL Kaltenhauser, Landrat Reuter sowie der Vertreter der Hilfsorganisationen, der Polizei, der Geistlichkeit, des Stadtrates und der Verwaltung durch den Vereinsvorsitzenden Daniel Buchhholz hielt Festpräsident Bürgermeister Dr. Legler die Festansprache. Hierin lobte er die Bereitschaft der Feuerwehrleute samt ihrer Angehörigen jederzeit für die Allgemeinheit da zu sein was immer auch Verzicht für jeden Einzelnen bedeute.

Unter dem Titel: „Von den Feuerläufern zur Freiwilligen Feuerwehr“ beleuchtete Ehrenbürger Walter Scharwies unterhaltsam die Historie der Feuerwehr in Alzenau bis in die 1960er Jahre. Nach einem weiteren Musikstück der Kolpingkapelle, die den Festakt mitgestaltete, hielt der Kommandant der Feuerwehr Alzenau Frank Ritter seine Ansprache mit dem Thema: „Die Feuerwehr heute - Brandschutz der letzten 50 Jahre“. Hierin beschrieb er die Unterschiede zwischen Freiwilliger Feuerwehr damals und heute. Dabei ging er auf die heutigen Anforderungen und wesentlich vielfältigeren Aufgaben einer modernen Feuerwehr ein. Das bedeute für jeden Feuerwehrangehörigen eine erheblich größere Bereitschaft um sich Aus- und Weiterbilden zu lassen sowie wesentlich mehr Einsätze zu leisten, als das noch vor 50 Jahren der Fall war.

Zudem standen damals bei einem Achtel der heutigen Einsatzzahlen noch ein Drittel mehr Aktive zur Verfügung. Daher ist es unabdingbar dass seitens der Politik Anreize geschaffen werden um mehr Bürger für den Feuerwehrdienst zu gewinnen. Nachdem sich Kreisbrandrat Ostheimer für die Zusammenarbeit bedankt hatte folgten Grußworte der Politiker die an dem Thema: „Sicherung der Einsatzfähigkeit der Feuerwehren“ nicht vorbei kamen. Sie seien sich bewusst dass dies eine große Herausforderung für die Zukunft sei. Mit einem leckeren Buffet endete der Festabend.

Zurück zu den aktuellen Stadtnachrichten

Ins Nachrichten-Archiv

Kontakt

Diana Börner
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hanauer Straße 1
63755 Alzenau

Telefon06023 502-174
Fax06023 502-374
E-MailE-Mail schreiben
Dana Fleschhut
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hanauer Straße 1
63755 Alzenau

Telefon06023 502-184
Fax06023 502-384
E-MailE-Mail schreiben