Direkt zu:
Das Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Alzenau
Stadtplan Notdienste 📰Formulare PParkplätze 🌄Webcam
11.04.2019

Einweihung der Gebäudeerweiterung der Städtischen Kindertagesstätte "Zauberwald" in Alzenau

Der Bedarf an Betreuungsplätzen steigt auch in Alzenau stetig. Um diesen Bedarf weiterhin bestmöglich decken zu können, wurde im Jahr 2017 entschieden, die Städtische Kindertagesstätte „Zauberwald“ um eine Kinderkrippen- und eine Kindergartengruppe zu erweitern. So erhielt die Betreuungseinrichtung zwei Anbauten, einen im westlichen und einen im östlichen Bereich.

Rund ein Jahr nach Spatenstich konnte heute die Gebäudeerweiterung der Städtischen Kindertagesstätte "Zauberwald" offiziell seiner Bestimmung übergeben werden. Bürgermeister Dr. Alexander Legler übergab gemeinsam mit dem Bauleiter Jürgen Dedio den symbolischen goldenen Schlüssel an die Leiterin Brigitte Amberg, die kirchliche Segnung übernahmen Pfarrer Frank Mathiowetz und Johannes Oeters. Musikalisch umrahmt wurde die Einweihung mit Liedern von den Kindern der Kindertagesstätte.

Der westliche Bereich bietet Platz für insgesamt 30 Kinderkrippenkinder, aufgeteilt in zwei Gruppen mit angegliederten Schlafräumen sowie Badbereichen mit Wickeltischen. Auch ein  neuer Eingangsbereich mit Windfang und Kinderwagenabstellplatz wurde geschaffen, ein Barfußpfad integriert in eine neue Außenanlage mit weiteren Kleinkindspielkombinationen. Eine Naschhecke rundet diesen Bereich ab.

An dem östlichen Grundstücksende konnte ein neuer Bereich für eine Kindergartengruppe mit Nebenraum und Kinderbad für insgesamt 15 Kinder im Alter ab 3 Jahren entstehen.

Auch im Bestandsgebäude wurden Umbaumaßnahmen realisiert: ein neues, viel größeres Personalzimmer ist entstanden, ein Elternsprechzimmer sowie ein Behinderten- WC. Ein neuer Fahrradstellplatz mit Gartenhäuschen und Müllbereich steht noch aus.

Insgesamt sind somit für max. 30 Kinder neuer Platzbedarf von rund 235 m² geschaffen worden, bis zu max. 120 Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren können somit pädagogisch optimal betreut werden.    

Die Baukosten betragen einschließlich Bepflanzung und neuer Ausstattung rund 900.000 €. Von der Regierung von Unterfranken wurden 610.000 € als Zuschuss in Aussicht gestellt.

Kontakt

Diana Börner
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hanauer Straße 1
63755 Alzenau

Telefon06023 502-174
Fax06023 502-374
E-MailE-Mail schreiben
Dana Fleschhut
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hanauer Straße 1
63755 Alzenau

Telefon06023 502-184
Fax06023 502-384
E-MailE-Mail schreiben