Direkt zu:
Das Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Alzenau
Stadtplan Notdienste 📰Formulare PParkplätze 🌄Webcam
11.10.2018

Istrien Jugendcamping Freizeit 2018

Auch in diesem Sommer machten sich Jugendliche auf den Weg in eine erlebnisreiche Freizeitwoche und lernten Kroatien und die Halbinsel Istrien kennen und lieben.

Am frühen Freitagmorgen des 17. Augusts 2018 war es wieder soweit Dominik Wenzel und Franziska Schmitz von der Jugendpflege der Stadt Alzenau starteten mit den Teilnehmern zur Jugendfreizeit 2018 in Richtung Salzburg, wo die Gruppe die erste Nacht verbrachte und sich auf die Spuren Mozarts begab. Am Morgen des nächsten Tages ging es nach dem Frühstück weiter der Sonne entgegen in Richtung Bale, wo die Gruppe nach einer spannenden, aber auch anstrengenden Fahrt am Nachmittag ankam. Hier wurde zunächst das Lager errichtet und der Bus ausgeladen, um sich anschließend im klaren Wasser der Adria abzukühlen.


Die Gruppe wurde in Kroatien durchgehend von strahlendem Sonnenschein und Temperaturen zwischen 30° und 35°Grad begleitet, weshalb das in Sichtweite gelegene Meer sehr begrüßt und so oft es ging zum Abkühlen genutzt wurde. Natürlich verbrachte man die Zeit nicht nur auf dem wunderschön gelegenen Campingplatz in Bale, sondern unternahm während der Freizeit viele verschiedene Ausflüge. So startete die Woche in Kroatien mit einem Kajakausflug entlang des Kap Kamenjaks, welches sich durch großartige Felsformationen und viele vorgelagerte Inselgruppen ideal zum Erkunden vom Meer aus eignet. Obwohl dieser Tag für alle sehr anstrengend war, blickten die Mädels und Jungs begeistert auf diesen zurück.


Obendrein sollte der kulturelle Aspekt nicht zu kurz kommen, weshalb die Gruppe gemeinsam die Altstadt von Rovinj besuchte. Dort schlenderte sie durch die verwinkelten und schmalen Gässchen bis hin zur Basilika der heiligen Euphemia, welche sich als barockes Bauwerk aus dem Jahr 1736 zeigte. Auch im Anschluss an diesen Ausflug durfte der Besuch eines nahegelegenen Strands - aufgrund der anhaltenden Hitze - nicht fehlen. Im Laufe der Woche meisterte die Gruppe außerdem ein Escape Castle, aus welchem man nur entkam, wenn alle Rätsel erfolgreich gelöst wurden.


Den krönenden Abschluss der Tage in Kroatien bildete eine Bootstour in den Sonnenuntergang, bei welchem Delfine gesichtet wurden. Der Hafenort Fazana ist bekannt für seine hohen Sardinenvorkommnisse und mit ihnen gehen natürlich auch viele Delfingruppen einher. Diese Tatsache bescherte der Gruppe einen unvergesslichen Abend auf dem Meer inmitten des Brijuni Nationalparks, wo sie von zehn bis 15 Delfinen umgeben waren, die gemütlich ihre Runden schwammen und häufig mit ihren Finnen zu winken schienen. Auch die Heimfahrt führte über das schöne Salzburg, um die 958 Kilometer in zwei Etappen entspannt zu meistern.


In diesem Jahr fiel die Gruppe kleiner als gewohnt aus, was die tollen Erlebnisse und Erfahrungen jedoch nicht beeinträchtigte. Die Gruppe zog zusammen ein mehr als positives Fazit und möchte im nächsten Jahr wieder teilnehmen. Auch im Sommer 2019 wird es eine erlebnispädagogische Jugendfreizeit geben, welche dann zu Beginn der bayerischen Sommerferien geplant wird, um interessierten Jugendlichen, welche die hessischen Schulen im Umkreis besuchen, ebenfalls die Möglichkeit einer Teilnahme zu geben. Die Anmeldezeit beginnt ab Januar 2019 und wird öffentlich beworben.

 

Zurück zu den aktuellen Stadtnachrichten

Ins Nachrichten-Archiv

Kontakt

Diana Börner
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hanauer Straße 1
63755 Alzenau

Telefon06023 502-174
Fax06023 502-374
E-MailE-Mail schreiben
Dana Fleschhut
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hanauer Straße 1
63755 Alzenau

Telefon06023 502-184
Fax06023 502-384
E-MailE-Mail schreiben