Direkt zu:
Das Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Alzenau
Stadtplan Notdienste 📰Formulare PParkplätze 🌄Webcam
16.05.2018

Wettbewerbe »Jugend musiziert 2018«: Stadt Alzenau beglückwünschte erfolgreiche Musikschüler

Sehr erfolgreich schnitten auch in diesem Jahr alle Alzenauer Teilnehmer an den Regional- und Landeswettbewerben „Jugend musiziert“ ab, die Ende Januar bzw. Ende März in Würzburg und Regensburg ausgetragen wurden. Erster Bürgermeister Dr. Alexander Legler und Musikschulleiter Rudolf Pelzeter gratulierten den sechs Kindern und Jugendlichen der Städtischen Musikschule im Rahmen eines Konzertes im Rittersaal der Burg Alzenau zu ihren Erfolgen. Als Zeichen der Anerkennung erhielten sie im Namen der Stadt Alzenau eine kleine finanzielle Zuwendung.

Die Wettbewerbe „Jugend musiziert“ finden unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten statt und gehören zu den erfolgreichsten Unternehmungen musikalischer Jugendbildung in der Bundesrepublik Deutschland. „Jugend musiziert“ wird von Musikschulen und allgemein bildenden Schulen, von privaten Musikerziehern sowie von vielen musikpädagogischen Verbänden gefördert und unterstützt. Der Deutsche Musikrat, öffentliche Musikschulen und Privatpersonen sichern die organisatorische Durchführung. Die Wettbewerbe sprechen in jedem Jahr viele junge Menschen an und sind jeweils in unterschiedliche Kategorien unterteilt. Die Teilnehmer aus Alzenau traten in den Kategorien „Klavier vierhändig“ und „Orgel“ an.

Bei dem Wettstreit sollen Kinder und Jugendliche, getrennt nach Altersgruppen, ihre Begabung und ihr Können zeigen und zugleich vielfältige Beispiele für das gemeinsame Musizieren in Schule, Familie und Gemeinde geben. Dabei werden jedes Jahr erneut hervorragende Leistungen gezeigt wodurch sich neue Erwartungen und Maßstäbe für das Musizieren der Jugend herausgebildet haben. Die Teilnehmer treffen sich auf Regional-, Landes- und Bundesebene und musizieren vor einer fachkundigen Jury. Je nach Alter wird ein selbst gewähltes Vorspielprogramm zwischen sechs und 20 Minuten mit Musik aus verschiedenen Stilepochen erwartet.

Die Regionalwettbewerbe finden in über 140 Orten der Bundesrepublik statt. Die Region Unterfranken/West mit den Landkreisen Stadt/Land Aschaffenburg und Miltenberg schickte in diesem Jahr 219 Teilnehmer ins Rennen.

Die sechs Preisträger im Fach Klavier werden an der Städtischen Musikschule unterrichtet. Maximilian Hiernickel und Theresa Hoier erspielten sich einen Zweiten Preis, Sofia Stenger und Annabell Volz einen Ersten Preis auf Regionalebene. Samira Wohnsland und Lera Albrecht wurden dort ebenfalls mit einem Ersten Preis ausgezeichnet und konnten aufgrund ihrer hervorragenden Leistungen am Landeswettbewerb in Regensburg teilnehmen, bei dem sie mit einem Zweiten Preis auf Landesebene abschlossen. Anton Sommer erhielt in der Solowertung Orgel auf Regionalebene einen ersten Preis.

 

Zurück zu den aktuellen Stadtnachrichten

Ins Nachrichten-Archiv

Kontakt

Diana Börner
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hanauer Straße 1
63755 Alzenau

Telefon06023 502-174
Fax06023 502-374
E-MailE-Mail schreiben
Dana Moser
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hanauer Straße 1
63755 Alzenau

Telefon06023 502-184
Fax06023 502-384
E-MailE-Mail schreiben