Direkt zu:
Der Weinbau gehört seit mehr als tausend Jahren zu Alzenau
Stadtplan Notdienste 📰Formulare PParkplätze 🌄Webcam

Stadtgeschichte

Chronologie in Kürze

Um 950 wird der Ort Alzenau erstmals unter dem Namen Wilmundsheim in einer Königsurkunde genannt.

 

12. Jahrhundert Wilmundsheim und Somborn erhalten vom Kaiser volle Freiheit: Das Freigericht entsteht.
1395 - 1399 Bau der Burg Alzenau
1401 Verleihung der Stadt- und Marktrechte, Wilmundsheim macht aber keinen Gebrauch davon.
15. Jahrhundert Zerstörung des Ortes Wilmundsheim und langsamer Wiederaufbau, Namensänderung in Alzenau.
17. Jahrhundert Tod und Verwüstung durch den 30jährigen Krieg, Pest und Hexenwahn
1802 Die Vogtei geht an Hessen.
1816 Alzenau kommt zu Bayern.
1862 Alzenau wird Kreisstadt.
1898 Bau der Kahlgrundbahn
1951 Verleihung der Stadtrechte durch den Freistaat Bayern.
1972 Durch die bayerische Gebietsreform kommt Alzenau zum Landkreis Aschaffenburg. Zusammenschluß der Stadt Alzenau mit den Gemeinden Albstadt, Kälberau und Wasserlos im Rahmen der Gebietsreform
1975 Weiterer Zusammenschluss mit dem Markt Hörstein und der Gemeinde Michelbach.
2001 Doppeltes Stadtjubiläum: Feier anlässlich Verleihung 600 Jahre alte und 50 Jahre neue Stadtrechte.